Veranstaltungen

Veranstaltungen

Kennenlernwochenende in Wolfsburg

Kennenlernwochenende in Wolfsburg

Eine der ersten Jugendweiheveranstaltungen war das Kennenlernwochenende in Wolfsburg. Als wir dort ankamen wurden wir auf die Zimmer aufgeteilt und bekamen ein bisschen Zeit, um unsere Betten zu beziehen, um unsere Koffer auszupacken, aber natürlich auch um unsere Zimmermitglieder besser kennenzulernen. Beim Abendessen war für alle etwas dabei, ob Veganer oder Vegetarier. Anschließend gingen wir in den Seminarraum, um uns zum Einen besser kennenzulernen und zum Anderen, um die Teamfähigkeiten zu stärken. Bei diesen Spielen wurden wir auch von unseren Betreuern Anne, Paul und Alida unterstützt, die uns anfeuerten. Beim Frühstück am nächsten Morgen gab es ein vielseitiges Angebot und man konnte sehen, wie sich die Tische füllten, da man teilweise schon neue Freundschaften geschlossen hat. Nachdem wir im Seminarraum schon mit der Workshoparbeit angefangen haben und einen Film über die verschieden Kulturen angeschaut haben, gingen wir zum Mittagessen in die Stadt. Von McDonald’s über Subway bis hin zum Chinesen war alles dabei. Danach sind wir zusammen ins Planetarium gegangen, um uns das Wunder der Sterne erklären zu lassen. Wir bekamen dann noch ein bisschen Freizeit, um die Stadt zu besichtigen, bevor wir wieder mit der Workshoparbeit loslegten. Dafür wurden wir in Gruppen eingeteilt und jede Gruppe bekam ein anderes Thema, mit unterschiedlichen Texten. Wir haben uns die Texte erarbeitet, verschiedene Aufgaben gelöst und anschließend Plakate gestaltet. Diese haben wir uns dann gegenseitig präsentiert. Nach dem Abendessen, bei dem wir teilweise sogar schon weitere Stühle an die Tische schieben mussten, damit wir alle mit unseren neuen Freunden an einem Tisch sitzen konnten, haben wir im Seminarraum noch ein paar lustige Spiele gespielt. Weil wir an diesem Abend so gut mitgearbeitet haben, wurde die Nachtruhe um  eine halbe Stunde verkürzt. Dadurch sind wir alle später ins Bett gegangen und trafen uns am nächsten Morgen  müde am Frühstückstisch. Kurz darauf im Seminarraum haben wir jeder eine Frage gestellt bekommen, die wir dann gruppenweise vorgelesen und beantwortet haben. Die Fragen lauteten zum Beispiel: ,,Könntest du dir vorstellen einmal im Ausland zu leben?“ oder ,,Mit welchen Erwartungen bist du zu diesem Wochenende gekommen?“

Und dann sind wir endlich ins Phaeno gegangen! Dort konnten wir uns unter verschiedenen Experimenten, optischen Täuschungen und Versuchen frei bewegen. Wir hatten alle sehr viel Spaß, doch die Zeit im Phaeno war ein bisschen zu kurz. Im Seminarraum, wo wir vorher schon unsere Koffer abgestellt haben, spielten wir dann noch ein allerletztes Spiel und nahmen dann die Koffer. Am Ausgang der Jugendherberge warteten schon einige Eltern, die ihre Kinder abholen wollten. Wir mussten uns also schnell voneinander und von den Betreuern verabschieden. Leider war das Wochenende viel zu kurz, aber wir wussten ja, dass schon bald die nächsten Veranstaltungen kommen werden.

Inga


zurück
icon

Du hast Interesse an vielseitigen Angeboten oder willst deine eigenen Vorstellungen umsetzen? Dann bist du bei uns an der genau richtigen Adresse.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ok