Veranstaltungen

Veranstaltungen

Das Kennenlernwochenende

Die Anreise fand mit Zug oder, jeder für sich, mit Auto statt. Unsere Herberge lag fast in der Stadtmitte von Wolfsburg. Zuerst wurden die Zimmer eingeteilt, was angesichts der Tatsache, dass wir uns noch nicht lange kannten, relativ schnell ging. Bis zum Abendbrot waren dann schon die ersten Freundschaften geschlossen. Nichts anderes erwartend, als das einige schon am allerersten Abend ihr Lager woanders einrichten wollten, passten die Betreuer schön auf, dass niemand den nächsten Tag vor Schlaflosigkeit zusammenbrach.

Am nächsten Morgen krochen wir dann zum Frühstück, denn viele waren es nicht gewohnt schon um 8:00 am Wochenende auf der Matte zu stehen. Irgendwann am Vormittag wurden Gruppen eingeteilt, die sich jeweils mit einem anderen Thema beschäftigten, das aber bei allen zum Hauptthema Jugendweihe passte.

Die Ansage, dass wir Plakate erstellen sollten und einen Vortrag vorbereiten mussten, sorgte nicht gerade für Begeisterung. Um uns noch weiter zu schocken, sollten die Plakate dann auch noch auf der großen Feier aushängen wo sie dann jeder sehen könnte.

Der Besuch im "Phaeno" kam gerade recht zum abschalten, denn wer Lust hatte, konnte Experimente bestaunen und wer wollte, bekam einen Fragebogen dazu. Danach ging es, mit einen kurzem Zwischenstopp, zum "Einkaufen", weiter ins Planetarium. Dort war dann schlafen angesagt, denn die Sitze waren wie dafür geschaffen, doch natürlich passten wir alle schön auf und genossen die Reise auf den Mars.

Der Abschied von den neuen Freunden war dann aber nicht so schlimm, denn es sollten ja noch weitere Wochenenden folgen.

Nadine Köhn


zurück
icon

Du hast Interesse an vielseitigen Angeboten oder willst deine eigenen Vorstellungen umsetzen? Dann bist du bei uns an der genau richtigen Adresse.